Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Unser Gästebuch

Zurück zur Homepage
Unser Gästebuch - 107 Personen sind seit dem 10.Oktober 2008 eingetragen.

Name:
E-mail:
URL:
Herkunft:
Bild oder Datei:
(Max. 50MB)
Bewertung:
Wie fanden Sie den Urlaub?
(sehr gut) (gut) (lustig)
(cool) (durchschnittlich) (so lala)
(sehr schlecht)
Nachricht:
   

Luisa
aus Leipzig/Sachsen schrieb am 22.März 2016 um 13:00 Uhr:
Bewertung: 
Liebe Peggy, lieber Andreas,

ich wünsche euch viel Erfolg und einen tollen Saisonstart!
Macht weiter so wie bisher und grüßt mir eure Vierbeiner

Liebe Grüße, eure Luisa

Frank, Anja, Anselm und Dorothea
aus Wüstenbrand/ Sachsen schrieb am 26.Oktober 2015 um 22:15 Uhr:
Bewertung: 
Planwagentour vom 19.10. bis 25.10.15:
Bei unserem gestrigen Abschied merkten wir, wie sehr wir Veith in unser Herz geschlossen haben! Wir verbinden mit dieser Woche unvergessliche Erlebnisse. Der enge Kontakt zu Veith, herbstliches Wetter in allen Facetten, die wunderschöne Natur, Abgeschiedenheit und nette Begegnungen haben uns gute Erholung ermöglicht.
Unsere Kinder mit 12 und 6 Jahren waren eifrig dabei beim Koppelbau, Anschirren und Füttern.
Auch bei nasskaltem Wetter war es dank des warmen Bettzeugs, der Thermoskanne und der Decken behaglich.
Von der Buchungsanfrage bis zur Routenplanung war alles perfekt organisiert. Durch die gute Einweisung saßen alle Handgriffe beim ersten Mal. Im Notfall Peggy oder Andreas erreichen zu können, gab uns Sicherheit.
Liebe Peggy, lieber Andreas - schön, dass wir Euch kennenlernen durften! Wir wünschen Euch weiterhin alles Gute und Energie für all Eure Projekte!
Eure Frank, Anja, Anselm und Dorothea

Christine und Leopold
aus Südliche Weinstraße/Rheinland Pfalz schrieb am 13.Oktober 2015 um 10:55 Uhr:
Bewertung: 
Was braucht man für Urlaub Pur...
1 Planwagen+Veith,1 super geplanter Rundkurs dazu 6Tage blauen Himmel Sonnenschein und Nachts eisig Kalt; So lautet das Rezept!
Unser Urlaub vom 27.09.-03.10. war sehr erholsam und wir konnten die Natur wunderbar geniesen.
Vielen Dank an Peggy und Andreas für die schöne Zeit!
Grüße von den Pfälzern Christine und Leopold mit Toni

Angela und Andreas Hahn
aus Hamburg/Dresden schrieb am 5.Oktober 2015 um 13:03 Uhr:
Bewertung: 
Liebe Peggy, lieber Andreas,
durch euch und Veith war es uns möglich, ein paar Tage mal total entschleunigt zu werden. Der Urlaub war wunderschön und Veith ist ein Unikum. Gerne werden wir wieder solch eine tolle Urlaubswoche machen. Wir wünschen euch eine schöne Zeit und vor allem bleibt gesund.
Angela und Andreas

Ute Kelm
aus Bayern schrieb am 3.Oktober 2015 um 07:44 Uhr:
http://www.Cranio-Kelm.deBewertung: 
Unsere Woche mit Veith vom 18.9.-25.9.15
Mit ein wenig Pferdeerfahrung aber völlige Kutschenneulinge wollten wir das Abenteuer wagen. Schon bei der Einweisung taten sich dann die ersten Fragezeichen beim Anschirren auf. Was sind die Stränge, was ist der Ortscheit? Hilfreich war das Sielteck Geschirr mit seinen farbigen Leinen – „die hellgrüne Leine kommt auf die Wirbelsäule“ – das konnten wir uns merken. Veith war ganz geduldig mit uns, seiner neuen Herde und ließ sich von uns einspannen. Peggy begleitete unsere erste Kutschenstrecke noch zu Fuß nebenher und gab Hilfestellung, doch dann ließ sie sich zurückfallen und wurde nach ca. 1 Stunde von Andreas abgeholt. Die Beiden ließen uns dann mit ihrem Veith alleine weiterfahren – ganz schön spannend für Alle, wird alles klappen und gut gehen?
Am nächsten Morgen dann das erste alleinige Anschirren war schon aufregend und dauerte seine Zeit. Veith wurde es wohl langweilig und da ich Veith zu lang angebunden hatte und wir mit unserer Aufmerksamkeit beim Anlegen des Geschirres waren, ging dabei ein Seitenspiegel zu Bruch. Das war aber unser einziger Schaden bei der Tour. Von da an wurden wir immer sicherer und wir fassten Vertrauen zu Veith, der unerschrocken an LKW´s, Linienbussen und riesigen Traktoren (waren die nicht früher mal kleiner?) mit Hängern voller Maissilage vorbeizog. Selbst plötzlich aus dem Gebüsch auftauchende Pilzsammler oder Rehe waren kein Problem für ihn. Nur Gullydeckel sind ihm nicht geheuer, aber darauf konnten wir ja Rücksicht nehmen. Die Übernachtungsplätze waren an schön ausgewählten Plätzen und wir genossen die Natur mit viel „Veith Kino“. Im letzten Sonnenschein mit einem Glas Rotwein auf dem Kutschbock sitzen, Veith beim Fressen in seinem Paddock zusehen, über uns ein Schwarm Gänse und am Boden leicht aufziehender Dunst - was gibt es Schöneres? Unser persönliche Highligt war neben der Kutschfahrt mit Veith der Besuch der Falknershow in Wörlitz. Greifvögel so hautnah und persönlich im kleinen Kreis erleben zu dürfen war schon etwas Besonderes. Wir konnten einen Geier aus der Hand füttern, die Kanincheneule landete auf unserem Kopf und alles war so individuell, einfach toll. Der Besuch des Wörlitzer Parks fiel ins Wasser, da kräftiger Regen einsetzte. Wir flüchteten ins Trockene und aßen dafür lieber im Gasthaus „Zum hauenden Schwein“ in Wörlitz leckere Wildgerichte. Die Strecke war in den Beschreibungen gut ausgearbeitet und so haben wir uns nur einmal verfahren. Dank Andreas 24 Stunden Telefon kamen wir dann aber schnell wieder auf den richtigen Weg.
Noch einmal vielen Dank an Veith, Peggy und Andreas, das ihr uns diesen schönen Urlaub ermöglicht habt.
Ute und Jörg aus Bayern

Dieses Gästebuch wurde 42023 mal aufgerufen, davon 1161 mal in diesem Monat.

Seite: 1 » 2 » 3 » 4 » 5 » 6 » 7 » 8 » 9 » 10  >  >>  von 22